Selbstgemacht – Kauspielzeug für Hunde

Corinna Stümper
Autor: Corinna Stümper

Robustes Kauspielzeug ist ein riesiger Spaß für unsere Vierbeiner. Was wenige wissen, es muss nicht immer das Teure aus dem Laden sein und auch nicht das Günstige aus China. In diesem DIY-Beitrag berichten wir dir, wie du ohne großen Aufwand eigenes Spielzeug machen kannst und warum das Spielen für deinen Hund wichtig ist.

Zerren, Rangeln und Beißen – beim ausgeprägten Spielen wir die gesamte Muskulatur deines Hundes aktiviert, das Herz-Kreislauf-System angeregt und deine Bindung zum Hund gestärkt. Ein toller Nebeneffekt: Auch die Zahngesundheit wird durch die Reibung am Spielzeug verbessert.

Lange Freude am Kauspielzeug ist nicht nur toll für deinen Hund, sondern auch für deinen Geldbeutel. Du musst nicht ständig für Ersatz sorgen und auch nicht um deine Möbel und Schuhe bangen. Also empfehlen wir dir robuste Materialien bei der Herstellung.

Achtung! Oft sind Kunststoffe, gerade aus Billig-Spielzeug, mit gefährlichen Weichmachern und anderen giftigen Chemikalien versetzt.

Wir haben für dich eine kurze Anleitung, wie du ganz schnell und einfach ein Ziehspiel für deinen Liebling selbst machen kannst. So kannst du ganz sicherstellen, dass die verwendeten Materialien nicht schädlich sind.

Dafür brauchst du:

3 Textil Streifen (je größer der Hund, desto robuster sollte das Material sein. Wir empfehlen Fleece oder Leinen)

Und so funktioniert’s:

Selbstgemachtes_Kauspielzeug_Hunde

1. Schneide dir Streifen
Nimm eine robuste Schere und schneide dir drei gleichlange Streifen ab und leg diese zusammen. Bei Fleece musst du darauf achten, dass das Material in eine Richtung hin elastisch ist und in die andere nicht. Schneide die Streifen so, dass sie der Länge nach nicht elastisch sind.

2. Verflechte die Mitte
Verflechte nun ein kurzes Stück in der Mitte der Streifen. Das geflochtene Mittelteil biegst du dann in der Mitte zu einem Ring und flechtest die anderen Stränge zusammen, indem du die Stränge doppelt nimmst. Achte darauf, dass du sehr fest flechtest, um das Spiel so stabil wie möglich zu machen.

3. Verknote das Ende
Das Ende kannst du mit einem einfachen Knoten festziehen und schließen. Schneide die verbliebenen Enden gleichmäßig ab, aber nicht zu kurz, da ansonsten der Knoten aufgehen könnte.

Fertig ist das Spielzeug – Dein Hund wird sich freuen!

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen