Avocados, Schokolade, Rosinen

Achtung – Diese 6 Leckerli können deinen Hund töten

Corinna Stümper
Autor: Corinna Stümper

Weil du ihn liebst, weil er tolle Tricks beherrscht oder weil er dich nie im Stich lässt. Es gibt viele Gründe, warum du dein Haustier belohnst. Dabei solltest du unbedingt auf deine Leckerliwahl achten. Hier findest du eine Übersicht zu schädlichen Snacks und einige gesunde Alternativen.

giftig

Diese 6 Leckerli können deinen Hund töten:

1. Schokolade
Giftige Dosis:
Abhängig vom Kakaoanteil 8 bis 60 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Schokolade lockt zwar mit Duftstoffen und Aromen, ist jedoch durch das enthaltene Theobromin, bei hoher Dosierung, giftig für deinen Hund. Je höher der Kakaoanteil der Schokolade desto schädlicher ist sie für ihn. Der Verzehr von Schokolade führt schnell zu Erbrechen, schlimmem Durchfall und auffälligem Muskelzittern.

2. Weintrauben und Rosinen
Giftige Dosis:
10-30 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht
Weintrauben und Rosinen sind süß und fruchtig, erhöhen jedoch den Kalzium-Gehalt im Blut deines Hundes und können dadurch zu Durchfall und Erbrechen führen. Im schlimmsten Fall kann es zum Nierenversagen kommen.

3. Zwiebeln und Knoblauch
Giftige Dosis:
Ab ungefähr 5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht
Wir würzen unser Fleisch gerne mit den Knollen, jedoch enthalten diese Schwefelverbindungen, die die roten Blutkörperchen deines Hundes zerstören. Dies kann zu Durchfall, Erbrechen, Blutarmut und einer Sauerstoffunterversorgung führen. Hinzukommt, dass die schädliche Wirkung unabhängig vom Garen bestehen bleibt.

4. Avocado
Giftige Dosis:
keine genaue Angabe
In den leckeren Avocado ist das Toxin Persin enthalten, welches zur Schädigung des Herzmuskels deines Hundes führen kann. Das Fruchtfleisch enthält allerdings wenig Anteil des Persins bedenklicher sind Kern und Schale der Frucht.

5. Rohes Schweinefleisch
Giftstoff:
Aujeszky-Virus
Du solltest deinen Hund auf keinen Fall mit rohem Fleisch oder Fisch belohnen. Dieses könnte das für ihn lebensbedrohliche Aujeszky-Virus enthalten, welches zu Hirn und Nervenentzündung führt. Das Virus wird jedoch bei einer Temperatur von 60°C abgetötet.

6. Obstkerne
Giftstoff:
Blausäure, Zyanid
Beim füttern von Obst als Leckerli solltest du darauf achten, nur entkerntes Obst zu füttern, da große Kerne oder eine große Menge zu Darmverstopfungen führen kann. Die enthaltene Blausäure kann weiterhin zu  Erbrechen, Durchfall, Fieber, Atemnot und Krämpfen bis hin zum Tod führen.

Hier findest du 6 gesunde Alternativen:

1. Äpfel
Äpfel sind gesund und enthalten viele Nährstoffe wie Vitamin C, Kalium, Eisen etc. Sie sind nicht nur gesund, sondern auch kalorienarme Sattmacher. So haben drei mittlere Äpfel gerade mal 250 Kalorien und stecken voller Pektin, einem Ballaststoff, der den Cholesterinspiegel senkt und den Säuregehalt im Körper deines Hundes neutralisiert.

2. Beeren
Beeren (z.B. Himbeeren und Brombeeren) sind reich an Vitamin A, E und C und unterstützen das Immunsystem deines Lieblings bei der Abwehr von Krankheiten.

3. Fenchel
Das Gemüse ist reich an Mineralstoffen wie Eisen, Magnesium, Kalium und Calcium. Darüber hinaus enthält Fenchel große Mengen an Beta-Carotin, Vitamin C, Vitamin E und Folsäure.

4. Kürbis und Zucchini
Kürbisgewächse wie auch Zucchini, sind sehr gesund für deinen Vierbeiner. Du solltest sie natürlich zerkleinern, aber kannst beides roh und gedünstet verfüttern. Kürbisse versorgen deinen Hund mit Beta-Carotin, was die Augengesundheit und Sehkraft fördert.

5. Gegartes Fleisch und Wurst
Die gegarte Variante von Fleisch ist hingegen ist ein vollkommen unbedenklicher Leckerbissen für deinen Hund. Besonders Muskelfleischreste, die vom Knochen abgeschabt werden, und Herz sind reichhaltig an hochwertigen Proteinen, die dein Hund besonders gut verwertet. Das Fleisch sollte jedoch nicht stark gewürzt oder zu fettig sein.

6. Entkernte  Pflaumen
Pflaumen sind, egal ob frisch oder trocken, ein gesundes Leckerli und wirken zusätzlich abführend. Die Kerne musst du jedoch auch hier entfernen.

Stichworte:,

3 Kommentare

  1. Yvonne vor 4 Jahren
    • L.k. vor 4 Monaten
  2. Can vor 2 Jahren

Kommentar hinzufügen