ACHTUNG: Gift im Hundespielzeug

Giftiges Hunde Spielzeug
Petfindu
Autor: Petfindu

Hunde lieben Spielzeug – außerdem ist es besonders wichtig für ihre Entwicklung. In Geschäften, oder Onlineshops findest du es in verschiedenen Formen und Farben. Beim Kauf solltest du jedoch genauer auf das Material achten, aus dem es gefertigt wird. Wie bereits im Jahr 2013 der österrei­chische Verein für Konsumenten­information (VKI) in Tests herausfand, sind alarmierend viele Hundespielzeuge erheblich mit gefähr­lichen Schad­stoffen belastet.

Krebsauslösende Stoffe in Plastikspielzeug
Sehr viele der beliebten Plastikspielzeuge sind für deinen Hund wegen ihrer giftigen Inhaltstoffe zum Spielen vollkommen ungeeignet. Diese können in Farben, Bleiche oder Weichmachern enthalten sein und machen deinen Hund langfristig krank. Es wurden 18 Spielzeuge aus Plastik durch den VKI getestet, die in Tier­hand­lungen, Fach­geschäften und Drogeriemärkten verkauft werden. Jedes der getesteten Spielzeuge ist mit krebserregenden Substanzen belastet, wie z.B. poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK), die in Weichmacher­ölen oder Ruß-Pigmenten vorkommen. Diese Stoffe sind z.B. in Kinderspielzeug EU-weit verboten.

Giftiges Hundespielzeug erkennen
Giftiges Hundespielzeug hat zur Folge, dass die Entwicklung deines Hundes beeinträchtigt wird. Aber woran erkennst du, ob das Spielzeug für deinen Liebling giftige Stoffe beinhaltet? Leider ist es nicht möglich dies zu erkennen, da es bei Hundespielzeug keine Kennzeichnungspflicht für die Inhaltsstoffe gibt. Grundsätzlich ist es kein gutes Zeichen, wenn das Speilzeug stark nach Plastik riecht, in diesem Fall solltest du es deinem Liebling nicht zum Kauen vor die Nase legen. Das gilt auch für Spielzeug aus Textilien, die ebenfalls giftige Stoffe enthalten und andere Risiken mit sich bringen können. Abhilfe könnte Spielzeug bringen, welches den Kontrollen für Kindern unterliegt und somit vom Gesetzgeber geschützt ist.

Keine Regelung für Hundespielzeuge
Es gibt leider bis heute keine Regelung für Hundespielzeug, obwohl es bei dem Spielzeug für Hunde ebenso wichtig wäre wie bei Kleinkinderspielzeug, da Hunde ebenfalls an dem Spielzeug kauen und es sogar zerbeißen. So werden die Grenzwerte für PAK bei Hundespielzeug weiterhin um ein vielfaches überschritten. Der vom Bundesinstitut für Risikobewertung festgelegte Grenzwert für Gebrauchsgegenstände liegt bei 0,2 Milligramm pro Kilogramm. Dieser Wert wird bei Hundespielsachen im Extremfall um das mehr als Tausendfache überschritten!

Tipp: Unbedenklich sind Hunde­spielzeuge aus Natur­produkten, so zum Beispiel gedrehte Taue und Seile. Beim beliebten Holz-Stöck­chen hingegen können Splitter zu Verletzungen am Maul- oder Magenentzündungen führen.

Tipp: Alternativ kannst du deinem Hund das Spielzeug auch selbst anfertigen. Schau mal in diesen Blog Beitrag: Selbstgemachtes Kauspielzeug für Hunde

6 Kommentare

  1. Klara vor 3 Jahren
  2. Juergen Thies vor 3 Jahren
  3. Philipp vor 2 Jahren
  4. Nina vor 2 Jahren
  5. Tom vor 2 Jahren
  6. Hanna vor 2 Jahren

Kommentar hinzufügen