DIY: Hunde – Schnüffeldecke für deinen Vierbeiner

Selina Busse
Autor: Selina Busse

Selbstgemacht ist besser! – Das gilt auch für Hundespielzeug. Wenn du nach einer Möglichkeit suchst deinen Vierbeiner mal wieder rundum auszulasten, ist die Schnüffeldecke das Richtige für dich. Sie ist ganz einfach selbst gemacht und dabei ein richtig gutes Training für die Intelligenz und Sinne deines Hundes. Die Anleitung findest du hier:

Materialien:

  • Eine oder mehrere verschiedenfarbige Fleecedecken
  • Ein Handtuch
  • Eine Schere
  • Ein Edding oder Filzstift

hunde_schüffeldecke_materialien

 

Anleitung:

Schneide zuerst einige Streifen aus der Fleecedecke. Hier ungefähr 20 cm lang.
schritt1_fleece_streifen_schneiden
Markiere die Länge der Schlitze vorher zur Hilfe mit dem Stift. schritt2_schlitze_abstände_einzeichnen
Schneide nun in gleichmäßigen Abständen jeweils zwei Schlitze (ca. 3 cm lang) nebeneinander in das Handtuch.
schritt3_schlitze_schneiden
Fädele nun die Fleecestreifen durch die Schlitze und verknote sie mit dem Handtuch.
schritt4_fleece_streifen_knoten
Fahre Reihe für Reihe damit fort.
ansicht_fleece_streifen_knoten
So sollte die Rückseite aussehen.ansicht_rückseite_handtuch
FERTIG!hunde_schnüffeldecke_ergebnis

Tipp:

Anstelle von einem Handtuch, kann man die Fleecestreifen alternativ auch durch eine Duschmatte oder eine Spülbeckeneinlage fädeln. Das verleiht vor allem mehr Stabilität und macht das Spielzeug rutschfest.

Und nun heißt es: Auf die Plätze – Fertig – Schnüffeln! Diese Beschäftigung wird jeder Hund lieben; besonders attraktiv wird die Schnüffeldecke, wenn du für deinen Liebling kleine Leckerlies zwischen den Knoten versteckst und ihn danach suchen lässt. Also viel Spaß!

 

Kommentar hinzufügen